GESICHTER DER ZUKUNFT

Die Zukunft beginnt jetzt

Wie wir wohl in 20 Jahren leben werden? Wer würde nicht gern in die Zukunft schauen, um zu sehen, was aus uns und unserer Gesellschaft geworden ist. Mit Gesichter der Zukunft reisten wir in die Jahre 2037/38...

…und berichteten von dort, wie sich unsere Gesellschaft nach 20 Jahren entwickelt haben könnte!

  • Wird uns BürgerInnen eine E-Demokratie ermöglichen, mit Smartphones jede Woche über die neusten Gesetzesvorschläge selbst abzustimmen?
  • Können wir populistische Scheinlösungen dank „politischer Lügendetektoren“ mit einem Klick entlarven?
  • Und wie wirken sich Digitalisierung, Automatisierung und künstliche Intelligenz auf unseren Lebensalltag aus?

Projekt

Im Rahmen des Projekts „Gesichter der Zukunft“ entwickelten sächsische SchülerInnen zwischen Juli 2017 und Dezember 2018 innovative und doch glaubwürdige Zukunftsgeschichten, wie unsere Demokratie in Zeiten von verstärkter Migration, Integration und Populismus in 20 Jahren unseren Lebensalltag prägen könnte. Das Projekt des Berliner Vereins Zeitgeist e.V. stand unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Integration und Gleichstellung, Petra Köpping. Prof. Dr. Heinz Kleger (Universität Potsdam) begleitete das Projekt wissenschaftlich.

Die Workshopreihe regte sächsische Jugendliche zum Nachdenken über die Zukunft unseres demokratischen Miteinanders an. Mehr…

„Gesichter der Zukunft“ gab sächsischen SchülerInnen eine hörbare Stimme, wie wir uns künftig in Deutschland regieren sollten. Mehr…

Zukunft muss Schule machen! Im Rahmen des Nachfolgeprojekts "Zeitzeugen der Zukunft" kehren wir daher an die Schulen zurück. Mehr…

Die SchülerInnen entwarfen, inszenierten und besprachen ihre Zukunftsideen hinsichtlich der Bedeutung für ihr Handeln. Mehr…

Das Projekt wurde von den erfahrenen Referenten Dr. Thomas Mehlhausen und Dr. Paul Kuder geleitet und durchgeführt. Mehr…

Lokale Medien berichteten von den inspirierenden Zukunftsgeschichten, damit auch andere Menschen vor Ort davon erfahren. Mehr…

Mitmachen

Du bist SchülerIn bzw. Sie sind LehrerIn an einer sächsischen Schule und neugierig geworden? Gerne kommen wir an Eure/Ihre Schule, um einen zweitägigen Zukunftsworkshop (ohne jegliche Kosten für die Schule) durchzuführen (Programm). Besuchen Sie dazu die Seite des Nachfolgeprojekts "www.zeitzeugen-der-zukunft.de". Nur eine Email trennt uns von dieser Zukunft: info@zeitzeugen-der-zukunft.de.